Diese Woche wurden die ersten konkreten Maßnahmen auf dem Balkon umgesetzt. Die sanfte Revolution hat angefangen!
Ich bin davon überzeugt, dass man mit ersten, kleinen Maßnahmen schon ein ganz passables Ergebnis erreichen kann. Damit will ich mich am Ende nicht zufrieden geben, aber es ist schon mal ein Anfang. Und er fällt bekanntlich schwer! Für meine neue Balkongestaltung möchte ich auf das aufbauen, was ich habe. Und ich habe letzte Woche festgestellt, dass die Aufgabe auf alle Fälle zu bewältigen ist.
Was bisher also geschah:

  • ich habe, die toten Pflanzen beseitigt und die Töpfe gereinigt (dazu mehr in Kürze).
  • ich habe die “Fremdkörper” entfernt: der ganze Krimskrams, der hier nichts zu suchen hat, ist weg.
  • ich habe den Tisch und die Sessel, so hingestellt, dass man sich vernünftig hinsetzen, und in den Garten hinaus schauen kann.

Und schaue an, schaue an, es war gar nicht so aufwendig, wie befürchtet. Man hätte fast Lust bekommen sich tatsächlich für einen Moment hinzusetzen 😉  Noch ein schöner “Nebeneffekt” (der gar nicht so unwichtig ist), ich habe wieder Klarheit geschaffen, und kann mir die neue Gestaltung viel besser vorstellen. Ich habe schon herumprobiert, und habe gleich mit einer Skizze angefangen. Dazu mehr in den nächsten Beiträgen!
 

Teilen:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.